Herzlich Willkommen auf unserer Seite :-)

Heute habe ich mich dann auch dazu entschieden ein Bautagebuch zu schreiben um anderen Bauherren und die, die es noch werden wollen auch unsere Erfahrungen mit Allkauf zu berichten.

Die Idee bauen zu wollen überkam uns Anfang 2011. Wir sind dann einfach mal in das Hauszentrum nach Stuttgart/Fellbach gefahren und wurden dann natürlich direkt von Häusern erschlagen.  Wir sind dann einfach mal in jedes Haus reinmarschiert und irgendwie riechen das die Berater vor Ort : "Frischfleisch" und erzählen dir wie toll alles ist, wie einfach und schnell...naja kurz und knapp ...das Blaue vom Himmel.

Da wir aber eh nicht die Typen sind die sich einlullen lassen, ließ uns das kalt und wir marschierten weiter. Zu Hause angekommen haben wir ein bisschen das Internet durchstöbert und stießen auf Town und Country. Eine echt tolle Firma mit tollen Preisen :-) Nachdem wir einen Termin mit einem Berater von Town und Country hatten  wurde uns schnell klar, dass sie echt hammer Preise haben. Also sind wir  erneut nach Stuttgart/Fellbach gefahren und nahmen so zum ersten Mal das Allkaufhaus wahr.

Nix wie rein und staunen :) naja ruck zuck roch das der Verkäufer und schon saßen wir bei ihm auf dem Stuhl. Wir haben uns sofort in das Free 3 verliebt. Der Verkäufer rechnete und rechnete und kam auf die tollsten Preise. Uns stellte sich damals auch die Frage...mit oder ohne Keller???? Naja seis drum, wir sind nach Hause gefahren haben uns alles durch den Kopf gehen lassen und da kommen dann natürlich Fragen auf...was ist nochmal alles mit drin? Was ist mit dem Strom? Was ist mit den Kanalarbeiten? Nachdem wir dann auch noch vom ersten Berater per Email nach und nach noch andere Kosten bekamen suchten wir erneut den Kontakt zu Berater Nummer 1 und  vereinbarten einen Termin mit ihm.

Also gut...... ab nach Stuttgart irgendwie kam uns das Ganze echt spanisch vor und nachdem er uns durch die Blume sagte, dass er doch ganz gern eine Unterschrift haben möchte...naja hehe das war dann echt falsch...denn bei meinem Freund machte es dann im Kopf DINGDONG und dann standen wir auf und gingen...also war's das dann mit dem Berater.

Nach Berater Nummer 1 kam dann nun Berater Nummer 2....auch dieser berechnete uns ein Angebot...komisch war nur..... hmmm das war auch wieder anders als das Erste.

Naja seis drum....Ein paar Tage später gab es in Balingen eine Hausmesse und wie sollte es anders sein? Natürlich war Allkauf dort auch vor Ort. Nix wie hin :-) und wieder stand dort ein anderer Berater. Wir kamen mit ihm ins Gespräch und hatten beide das erste Mal das Gefühl es mit einem "ehrlichen" Berater zu tun zu haben. Wir sagten ihm natürlich auch, was uns bisher so mit Allkauf passiert ist und er vereinbarte einfach mal einen Termin mit uns.

Lange Rede kurzer Sinn, bei ihm unterschrieben wir auch nun endlich nach langem hin und her

am 30.06. 2011 unseren Hausvertrag :-)

Danke nochmal an Herrn K. aus Villingen-Schwenningen

Ich bin Blindfffffflltext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis>>>>>Allkaufhaus Free 3llkauf Free 3>>>>>>>>  begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiss, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten "normalen" Texten nicht gelingt.


Also hatten wir uns nun für das Free 3 entschieden. Nun warteten wir auf den Termin mit unserem Architekten und Mitte September war es dann so weit. Herr S. kam zu uns und wir gingen Schritt für Schritt jedes Zimmer durch und versuchten das Optimalste aus jedem Raum rauszuholen. Nehmt Euch wirklich die Zeit die Ihr braucht und Ihr werdet auch nach dem Gespräch noch einiges abändern, so ist es uns zumindest ergangen. Wir hatten ursprünglich eine 77er Tür im Badezimmer im Plan was wir aber nicht wollten, denn wie wollt ihr da mit einem Wäschekorb durch oder was ist wenn euer Mann etwas breiter ist? All das gilt es zu beachten. Im Wohnzimmer haben wir uns dann für eine Glasschiebetür entschieden mit einer Breite von 155 cm.

Der Architekt wird Euch auch im Gespräch fragen, was Ihr für eine Hausfarbe wollt oder wie Eure Dachziegel aussehen sollen. Beide Dinge haben wir ihm damals auch nicht beantwortet. Keiner hat uns darauf vorbereitet und wir hatten es mit Sicherheit nicht vor uns von jetzt auf gleich zu entscheiden. Auch das haben wir also auf später verschoben.

Auch durch den vorgezogenen Zwerchgiebel haben wir etwas an Platz gewonnen und haben  ( ICH  hihi) dann oben im DG einen begehbaren Kleiderschrank draus gemacht..

Die Wohnfläche im EG beträgt 90,73 qm.

Die Wohnfläche im DG beträgt 70,13 qm.

Wir sind einer der Glücklichen, die das Grundstück bereits schon hatten. Leider musste nun auch unser Schuppen weichen da genau dort das Haus hin muss. Also was tun? Hmmm setzen wir ihn doch einfach mal bei Ebay rein. Gesagt, getan........

Verkauft wurde er dann für 1,50 € was uns aber auch völlig egal war, denn wir waren glücklich, dass wir ihn nicht durch eine Firma abreißen lassen mussten, denn das hätte auch wieder Kohle ohne Ende gekostet.

Tag 3 nach dem Abriss vom Schuppen.....es wird

Tag 4 nach dem Abriss, den Rest macht dann der Erdbauer......

Am 7.5.2012 haben wir den Bauantrag gestellt und hoffen, dass es nicht sooooo lange dauern wird. Leider brauchen wir einen roten Punkt und da dauert es für gewöhnlich ja immer etwas länger ......

Unser Erdbauer steht bereit und unser Kellerbauer natürlich auch :-) Hoffen wir das Beste.

Am 22.5.2012 juhu kam dann endlich der Bemusterungstermin...Bemustert wird dann am 18.6.2012....die Baumarktreise kann beginnen..

 

                                                                 

Unsere ALNO- Küche steht auch schon in den Startlöchern....leider noch im Küchenzentrum eingelagert.....jaaaaaaaaaaa es gibt nen Herd in der Mitte :-)

30.05.2012 Ein kleines Sammelupdate

Es ist nichts gravierendes geschehen, außer dass die ersten Rechnungen eintrudeln.

Was mich an der Sache nur "leicht" verärgert ist der kleine freundliche Zusatz von Allkauf "Veranlassen Sie bitte, dass Ihre Bank diesen Rechnungsbetrag umgehend ......"

Das ganze noch schön in Fettschrift und grösserer Schrift.

Halleluja das kann ja noch heiter werden wenns schon so losgeht.

Schlechter Stil Allkauf. Setzen! Note 6

Aber damit nicht genug wenns schon mal losgeht, dann aber richtig.

Wir bekamen noch einen netten Brief aus Simmern mit lustigen Kosten die wir nicht bedacht hatten oder über die  grosszügig - weil nicht so erwähnenswert - nicht geredet wurde als verkauft wurde.

Zum Sacherverhalt:

Wir planten im Gästebad zusätzlich eine Dusche.

Klar kommen da auf uns die Kosten der Dusche zu. Nur was uns keiner gesagt, dass da noch ein paar mehr Kosten auf uns zukommen als nur die Dusche.

Mir hat´s fast die Sprache verschlagen - was eher selten vorkommt - als mir am Telefon von Allkauf gesagt wurde, dass da natürlich auch die Rohinstallation auf uns zukommt.

Und dafür benötigt man Material und das kommt jetzt auf uns zusätzlich zu.

Es wurde mir also allen Ernstes bestätigt, dass man Warmwasserleitungen ziehen muss, da das nicht vorgesehen ist. Ich war da echt sprachlos.

WARMWASSER nicht vorgesehen??!!?!!?!!

Im Jahre 2012 NACH Christus werden auf einer Toilette die Hände noch kalt gewaschen??!! Wir sind doch nicht in einer Bierkneipe. Da lass ich mir das noch gefallen, aber sicherlich nicht im eigenen Haus. Also war für mich das Telefonat erstmal beendet.

Was macht man also wenn man die Zusatzkosten - und da langt Allkauf mal richtig zu - sparen will? Man sucht im Internet nach Leitungen. Neues Problem aufgetaucht. Das Leitungssystem das verwendet wird ist so ein italienisches Spezialsystem das in keinem üblichen Baumarkt angeboten wird oder auch der gemeine Gas - Wasser Mensch auch nicht im Programm. Notlösung EBAY - Pustekuchen.

Wie es aber Kommisar Zufall wollte wurde in einem Forum genau das zum Verkauf angeboten was wir benötigen. Also blieb uns nichts anderes übrig als das Zeug zu kaufen, einen Samstag zu opfern und mal ganz entspannt 900 km im Auto zu verbringen und das Zeug abholen.

Fazit: Glück im Unglück gehabt.

 

Gestern aus Neugier beim Bauamt angerufen und nachgefragt was der Bauantrag macht.

Ist noch in der Prüfung

Weiterhin hat sich rausgestellt, dass der Entwässerungsplan den ich damals abgeben wollte und der sinnlos bei uns rumlag nun doch benötigt wird.

Der wäre normalerweise schon im Altpapier gelandet, wenn mein Schatz ihn beim Aufräumen erwischt hätte :-) Puh....Schwein gehabt Der

Fazit: Glück gehabt und nun heissts Backen halten und warten - sonst landet der Antrag wieder unten im Stapel ^^

 

Gestern kam dann auch noch ein schicker Brief vom Schornsteinfeger mit Rechnung.

Erste Reaktion: Was will der jetzt wieder von mir? Ich hab den net bestellt also zahl ich nicht.

Zweite Reaktion: Neugier hat gesiegt. Also mal lesen was der will

Viel bla,bla,bla das ich eh net ändern kann.

Dann stand da, dass er Trittsteine will um den Kamin zu erreichen. Naja nicht weiters schlimm, da die hässlichen Stufen auf all unseren Zeichnungen vom Haus vorhanden sind.

Trotzdem war da was in meinem Hinterkopf. Irgendetwas stört mich, irgendetwas hatte ich doch irgendwo bei den ganzen Allkaufschrieben gelesen. Tatsächlich, auf dem gleichen Schreiben wo das fehlende Warmwasser aufgeführt ist stand da ein lustiger Satz: "nachfolgende Position wurde wunschgemäß storniert. Kamin Trittsteineset von Traufe bis Kamin"

Na herzlichen Glückwunsch!!

Problem: Wessen Wunsch war das? Meiner nicht!! Also Architekt angerufen. Nur er hat auch nichts geändert, aber will sich darum kümmern. Na schauen wir mal was dabei rauskommt.

Jetzt kam auch noch meine Freundin auf die schlaue Idee, dass wir ja unser Wasserbett auch ins neue Eigenheim mitnehmen könnten. Prinzipiell macht das ja auch Sinn. Zumindest in der Theorie.

Also Architekt angerufen ob das geht. Architket meinte trocken, ja ABER natürlich Mehrkosten weil die Decke verstärkt werden muss. Na herzlichen Glückwunsch. Da kommt ja Vertrauen in die Decke auf.

Also Verkaufsberater bei Allkauf angerufen. Da kommt prompt die Antwort, dass das Wasserbett ohne Probleme gestellt werden kann, da die Decke 250 kg pro m2 aushält. Naja 2 Experten 2 Meinungen.

Also wieder Architekten angerufen. Der meinte dass die Decke auf jeden Fall verstärkt werden muss und er das mit Allkauf klären werde. Nann freu ich mich mal auf die Mehrkosten.

Ach hatte ich das bereits erwähnt? Auch das war natürlich nie Bestandteil des Verkaufgesprächs. So das wars dann mal für heute. Auch genug Ereignisse für 1 Woche und genügend Mehrkosten.

Der Spass geht weiter ^^ Allkauf ein wahres Erlebnis -ABER wir freuen uns trotzdem aufs Haus und irgendwie braucht ja der Mensch eine Aufgabe. Wäre ja langweilig wenns einfach nur rund laufen würde

 

07.06.2012 Update

So jetzt ist eine Woche vergangen und mal wieder Zeit für ein kleines Update.

YIPIEEEE!!!!! Wir haben einen neuen Freund fürs Leben gefunden!!!

Unser Schornsteinfeger ist einfach Spitze!

Es lebe das Monopol !!

Wie bereits erwähnt bekamen wir ja Post bzw. eine Rechnung von ihm.

Naja, was sollten wir auch anderes tun, als direkt zu bezahlen.

Jedoch lagen da noch ein paar Fragen offen und da wir ja in einer Dienstleistungsgesellschaft leben - zumindest dachten wir das - riefen wir also direkt am nächsten Tag bei selbigem an.

Leider war keiner erreichbar.

Naja der muss ja auch arbeiten. Nicht weiter schlimm.

Also fix Rückrufbitte auf dem AB hinterlassen.

Leider rief uns keiner zurück.

Also nochmals anrufen und nochmals und nochmals und nochmals.

Parallel Architekten angerufen der wollte das mit ihm klären. Viel Glück ^^

Gestern mit dem Architekten telefoniert, der war auch etwas entnervt, da auch er keinen Rückruf auf seine Anrufversuche erhielt.

Herrlich!!! Sowas nennen wir mal ideale Grundlage für eine tolle und vertrauensvolle Zusammenarbeit für die nächsten Jahre.

Gott sei Dank fällt bald das Monopol und wir können dann endlich den Wettberwerb testen.

Also mal direkt bei der Schornsteinfegerinnung anrufen und Wind machen.S

Wie Ihr auch auf den Bilder erkennen könnt haben wir parallel den Schuppen weiter "abgebaut". Getreu dem Motto: "Wo rohe Kräfte sinnlos (voll) walten..." war Schluß mit der filigranen Arbeit und der Vorschlaghammer kam zum Einsatz.

Das schöne war dass der "Herr des Hauses" auch noch paar Tage danach noch was von der Aktion hatte, da er der Meinung war seine Cap nicht aufziehen zu müssen und danach ne ziemlich verbrannte "Platte" hatte. Wer nicht hören will muss halt fühlen...typish Mann :-)WQer

Aber seit der Aktion weiss er warum er lieber Kaufmann als Handwerker wurde.

Kommendes Wochenende soll der Rest voll erledigt sein, so dass wenn der Bauantrag bestätigt wurde die Erdbauer nur noch den Schutt aufladen müssen.

Oben stand die Mauer noch und dann fiel auch diese :-)

Jetzt mussten nur noch die Balken zerkleinert und zu Feuerholz verarbeitet werden. Und dann kommt am nächsten Samstag die letzte Mauer dran.....die Mauer muss weg :-)

Es gibt natürlich auch wieder Positives zu berichten.

Ein Hoch auf unsere örtlichen Stadtwerke.

Wir haben innerhalb einer Woche den Kostenvoranschlag für das Abhängen, bzw. Umhängen der Stromleitungen und den Einbau eines Dachständers für den Strom bekommen.

Haben viel, viel schlimmer erwartet. ^^

Wenns klappen sollte sind wir mit knappen 3000 Euro dabei. Naja was kostet die Welt. Wobei wir da noch erhebliche Zweifel haben, dass der Endpreis identisch mit dem Kostenvoranschlag sein wird.

Hurra!! Wir haben wieder neue unerwartete Mehrkosten!!!

Was wäre denn für eine langweilige Woche in der nicht neue unerwartete Kosten auf uns zukommen?!?!

Es wurde also bestätigt, dass wir die Decke verstärken müssen wenn wir ein Wasserbett aufstellen wollen. Es gibt 2 Optionen. Nur die Decke des Schlafzimmers verstärken oder die gesamte Decke verstärken.

Es gab da nicht viel zu diskutieren, da wir ja neue unerwartete Kosten toll finden wird die gesamte Decke verstärkt.

Bald geht es weiter :-)

 





Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!